Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2019, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
01.03.2019 / Inland / Seite 5

Bezahlung nach Nase

Beschäftigte der Rehaklinik Medical Park in Berlin fordern Tarifvertrag statt individueller Vereinbarungen

Bernd Müller

Am gestrigen Donnerstag haben die Angestellten der Rehaklinik Medical Park in Berlin die Arbeit niedergelegt. Nach Informationen der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte die Tarifkommission den Streik beschlossen, weil es in der laufenden Tarifrunde bislang kein Entgegenkommen der Kapitalseite gegeben habe.

Seit August letzten Jahres liefen die Verhandlungen ergebnislos, heißt es in einer Erklärung der Gewerkschaft. Erst unter Androhung von Streiks sei das Unternehmen überhaupt bereit gewesen, Tarifverhandlungen aufzunehmen. Von den 400 Beschäftigten der Klinik haben sich rund 60 direkt am Streik beteiligt, sagte gestern Gewerkschaftssekretär Marco Pavlik im Gespräch mit jW. Das sei eine recht gute Streikbeteiligung. Getragen werde der Arbeitskampf vor allem von den angestellten Therapeuten, die Pfleger hielten sich noch weitgehend zurück. Ihre Situation sei auch eine andere, denn sie könnten aufgrund das Mangels an Pflegepersonal relativ einfach für e...

Artikel-Länge: 3476 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €