Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
01.03.2019 / Inland / Seite 5

Freibrief für Waffenexporteure

Landgericht Kiel schließt Deal mit Waffenhändlern. Bewährungs- und Geldstrafen für die Beschuldigten. Antimilitaristen sind entsetzt

Lenny Reimann

Obwohl der Prozess am Landgericht Kiel gegen drei ehemalige Topmanager des schleswig-holsteinischen Kleinwaffenproduzenten SIG Sauer erst am Dienstag begonnen hatte, steht das Urteil schon jetzt faktisch fest. Nur einen Tag nach Prozessbeginn einigten sich die Verfahrensbeteiligten auf Bewährungs- und Geldstrafen für die drei Beschuldigten. Den Angeklagten war von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen worden, mehr als 38.000 Pistolen des Typs SP 2022 aus Deutschland legal an die USA und illegal ins Bürgerkriegsland Kolumbien exportiert zu haben. Damit hätten sie gegen das Außenwirtschaftsgesetz verstoßen (siehe jW vom 27. Februar).

Während zwei nunmehr ehemalige Mitarbeiter der Waffenschmiede, unter ihnen der Firmenmiteigentümer Michael Lüke, laut Gericht Bewährungsstrafen in Höhe von bis zu elf Monaten zu erwarten hätten, drohen Ron Cohen, dem Topmanager der Schwesterfirma SIG Sauer Inc. in den USA, eine Bewährungsstrafe von maximal einem Jahr und zehn Mona...

Artikel-Länge: 4258 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €