junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 24. März 2023, Nr. 71
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
junge Welt: Jetzt am Kiosk! junge Welt: Jetzt am Kiosk!
junge Welt: Jetzt am Kiosk!
01.03.2019 / Inland / Seite 2

»Der erste Schritt ist, ins Personal zu investieren«

Tarifrunde der Länder: Es geht um Lohnerhöhungen – für alle Berufsgruppen. Und um bessere Eingruppierungen. Gespräch mit Astrid Westhoff

Susanne Knütter

Am Mittwoch haben 16.000 Landesbeschäftigte in Berlin gestreikt. Welche Berufsgruppen haben sich besonders stark beteiligt?

Die sozialen Berufe waren sehr stark vertreten. Aber auch die Bibliotheken. Außerdem streikten die Grünflächenämter. An der Demo hatte sich eine große Gruppe vom Konzerthaus Berlin beteiligt, Verwaltungsangestellte, Feuerwehrleute und Notfallsanitäter.

Wie wichtig ist die Forderung nach der Angleichung des Lohnniveaus der Länder an das des Bundes und der Kommunen?

Bei dem letzten Tarifabschluss hatten wir mit den Arbeitgebern verabredet, dass wir die zwei Jahre Laufzeit nutzen, um zu prüfen, wo überall im öffentlichen Dienst der Kommunen oder beim Arbeitgeber Bundesrepublik in den Ministerien inzwischen bessere Eingruppierungen und bessere Zahlungsniveaus üblich sind als im Länderbereich. Das sollte bis zum Ende letzten Jahres abgeschlossen sein, ist aber von den Arbeitgebern verschleppt worden. Natürlich wollen wir keine unerledigte...

Artikel-Länge: 4304 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Drei Wochen lang gratis gedruckte junge Welt lesen: Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.