5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.03.2019 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Kein armes Land

Zu jW vom 15.2.: »In die Falle gelockt«

Reinhard Lauterbach schildert ausführlich Geschichte und Hintergründe der Kriegshandlungen in Afghanistan. Aber vollständig befriedigt hat mich der Artikel nicht: Warum ließ sich die Sowjetunion so leicht in die Falle locken? Warum krallen sich jetzt die USA und andere westliche Staaten in diesem Land so verbissen fest? (…) Von bürgerlichen Medien wird totgeschwiegen, dass Afghanistan gar kein armes, karges Land ist. Es ist reich an Bodenschätzen. Dort lagern u. a. Kohle, Erdöl, Eisenerze, Lithium, seltene Erden. Der Wert wird auf ein bis drei Billionen Euro geschätzt. Wann wird in Afghanistan Frieden einziehen? Wenn die Bodenschätze denen zugute kommen, denen sie gehören – den afghanischen Menschen.

Werner Schreiber, Finsterwalde

Unterschätzte Kinder

Zu jW vom 12.2.: »Wäre eine Vier nicht lieber eine Sieben?«

Nicht zum ersten Male ärgere ich mich darüber, welche Vorstellung von Kindern in jW vermitt...

Artikel-Länge: 5406 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €