Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
13.03.2019 / Antifa / Seite 15

Soziale Demagogie zum Arbeiterkampftag

Neonazis planen mehrere Aufmärsche zum 1. Mai. Antifaschistische Bündnisse laufen sich warm

Markus Bernhardt

Auch in diesem Jahr versuchen faschistische Splitterparteien mit einer Mischung aus sozialer Demagogie und rassistischer Hetze Unterstützer zu rekrutieren und Wähler zu gewinnen. Im Windschatten des EU-Wahlkampfs sind aktuell mehrere Aufmärsche von militanten Neonazis geplant. Besonders perfide sind dabei die Demonstrationen, die die extremen Rechten am Internationalen Kampftag der Arbeiterbewegung, dem 1. Mai, durchführen wollen.

Die neonazistische Kleinstpartei »Der III. Weg« mobilisiert unter dem Motto »Soziale Gerechtigkeit statt kriminelle Ausländer!« im sächsischen Plauen. Neben der sattsam bekannten Hetze gegen Flüchtlinge und Migranten machen die Neonazis unter anderem gegen »heuchelnde gewerkschaftsnahe Vereinigungen, Sozialdemokraten und Linkspartei-Vertreter« Stimmung und fordern »die Förderung deutscher, kinderreicher Familien, anstatt junge kulturfremde Ausländer zu importieren«. In der ihnen üblichen Demagogie sprechen sie sich außerdem für ...

Artikel-Länge: 3540 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €