Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
13.02.2019 / Thema / Seite 12

Kreuze zu Knüppeln

Der Bildhauer Fritz Cremer hinterließ auch ein bedeutendes druckgrafisches Werk. Zur Ausstellung »Dornenkranz der Revolution« in der jW-Ladengalerie

Andreas Wessel

»Manches Lied hört ich einst in der Arbeiter Kreis / Ach’ es klang drin von Lust und von Schmerzen! / Wenn auch viel ich vergaß, immer bleibt doch die Weis’ / Von der Arbeit mir treu in dem Herzen. // He, du Knüppelchen, du grünes, he / Und will es nicht von selber gehn, wir helfen, wir helfen! So gib ihm!« (Lied vom Knüppelchen, russisches Volkslied, 1. Strophe)

Unerhört: Der Schmerzensmann schwingt den Knüppel! Ruft die Polizei, ruft das Militär, ruft den Pfarrer zu Hilfe! Schwestern und Brüder, der Himmel stürzt ein, der Gekreuzigte verweigert uns seinen Dienst am Kreuz!

Die jW-Ladengalerie präsentiert eine Auswahl von Grafiken des Bildhauers Fritz Cremer (1906–1993) zum Thema Krieg, Verfolgung und Revolution, in der sich auffallend oft das Kreuz findet. Ist der Künstler, der sich früh zum Kommunismus bekannt hat, doch ein verkappter Christ gewesen, der uns hier das alte Leidens- und Erlösungssymbol unterjubeln will? Ganz gewiss nicht: Seine vielleicht...

Artikel-Länge: 12059 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €