Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
11.02.2019 / Feuilleton / Seite 11

Auf einmal ist es echt

Dem System ausgeliefert: Zwei kluge Filme über den Kapitalismus

Grit Lemke

Was ist Kapitalismus, was eine Klasse, Anarchie, Revolution? Was sind Gewerkschaften? Sind das nicht die, denen die Betriebe gehören? Politik hat irgendwie mit dem Staat zu tun, Anarchie ist was Schlimmes, und Hauptsache, wir haben uns alle lieb. Was der Regisseur Jean-Gabriel Périot in »Nos defáites« auf seine Fragen nach politischen Grundbegriffen von französischen Gymnasiasten zu hören bekommt, ist haarsträubend.

Im Frühsommer des vorigen Jahres erarbeitete Périot mit einem Filmkurs Szenen aus Klassikern französischer Filme, u. a. von Jean-Luc Godard, Alain Tanner und Chris Marker, die im Nachgang der 68er-Bewegung den Widerstand und die Arbeitskämpfe jener Zeit thematisieren. Schlaksige Teenager spielen Arbeiterinnen und Arbeiter, die vor Werktoren und auf den Straßen einer als existentiell empfundenen Verzweiflung über die elenden Verhältnisse vehement Ausdruck verliehen. Im Anschluss werden sie vom Regisseur zu den von ihnen dargestellten politische...

Artikel-Länge: 4505 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €