Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
08.02.2019 / Inland / Seite 8

»Dann bleibt nur, die Bildung zu boykottieren«

»Fridays for Future«: Schüler fordern weltweit stärkeren Einsatz gegen Klimawandel. Ein Gespräch mit Nele Brebeck

Ralf Wurzbacher

Im Januar sind erstmals auch in Deutschland Schülerinnen und Schüler in größerer Zahl auf die Straße gegangen, um gegen die Klimapolitik der Bundesregierung zu protestieren. Vorläufiger Höhepunkt war mit 10.000 Teilnehmern ein Zentralstreik in Berlin anlässlich der zeitgleich tagenden Kohlekommission. Wie geht es weiter mit der Bewegung?

Ich bekomme als Mitorganisatorin in der Hamburger Ortsgruppe sehr viel mit und kann sagen, dass die Bewegung stetig wächst. Im Moment bereiten wir auf internationaler Ebene einen Streik für den 15. März vor, an dem wir uns auch hierzulande beteiligen werden. Zudem entstehen Woche für Woche neue Ortsgruppen. Am 18. Januar waren wir bundesweit in über 50 Städten mit über 30.000 Leuten auf den Straßen.

Wie kommt es, dass sich ausgerechnet an den Schulen soviel Unmut wegen der klimapolitischen Tatenlosigkeit der Bundesregierung regt?

Ich glaube, dass das gar nicht soviel mit Schule selbst zu tun hat. Vielmehr sorgt der Umgang...

Artikel-Länge: 3934 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €