Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
07.02.2019 / Ausland / Seite 7

Mazedonien einverleibt

Ehemalige jugoslawische Republik soll 30. NATO-Mitglied werden. Beitrittsprotokoll in Brüssel unterschrieben

Roland Zschächner

Die NATO setzt weiterhin auf Expansion im Südosten Europas: Am Mittwoch haben die Vertreter der 29 Mitgliedsstaaten das Beitrittsprotokoll für die Aufnahme Mazedoniens in die westliche Kriegsallianz unterzeichnet. Aus Skopje war dafür Außenminister Nikola Dimitrov nach Brüssel gereist. Auch Jens Stoltenberg zeigte sich bei der anschließenden Pressekonferenz erfreut. »Heute ist ein historischer Tag«, erklärte der NATO-Generalsekretär. Ab nun könne Mazedonien an allen Treffen des Bündnisses, wie dem der Verteidigungsminister in der kommenden Woche, teilnehmen, vorerst indes ohne mitzuentscheiden. Dies darf die ehemalige jugoslawische Republik erst, wenn alle Mitgliedsstaaten dem Beitritt formal zugestimmt haben – voraussichtlich im kommenden Jahr.

Als erstes Land wird Griechenland das Protokoll ratifizieren. Am morgigen Freitag soll das Parlament in Athen darüber abstimmen. Die Aufnahme Mazedoniens in die NATO wurde in den vergangenen Monaten vor allem v...

Artikel-Länge: 4010 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €