Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
24.01.2019 / Ansichten / Seite 8

Tödliche Geschäfte

Bolsonaro in Davos

Peter Steiniger

Viele Extras, viele Schnäppchen: Das »neue Brasilien, das wir aufbauen«, kommt ins Angebot, präsentiert sich der Welt. Besonders dem Teil, der alles am Laufen hält: der Geschäftswelt. Jair Bolsonaro war als Absatzhelfer des Kapitals in der größten Volkswirtschaft Südamerikas Neuling auf dem Gipfel in den Alpen. Zum Weltwirtschaftsforum brachte er das Vorschußlob der Börsen mit, die seit seiner Wahl im vergangenen Oktober dem Faschisten und seinem ultraliberalen Guru Paulo Guedes mit steigenden Kursen applaudieren.

Der von den Medien zum »Trump der Tropen« ausgerufene Staatenlenker absolviert in Davos seine Premiere im Ausland. Sein Auftritt am Dienstag vor der Managerelite – Leuten also, die echt was zu sagen haben – ist deren Höhepunkt. Der war mit Spannung erwartet worden. Schließlich hat man schon das eine oder andere Unschöne über Bolsonaro gehört. Da der Mann nicht viel Text hat, fällt seine Ansprache mit sec...

Artikel-Länge: 2873 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €