Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.01.2019 / Feuilleton / Seite 10

Eine andere Wüste

Was wartet hinter der Grenze? Rodrigue Péguy Takou Ndies Roman »Die Suchenden« über die Hölle der Flucht

Gerd Bedszent

Es gibt inzwischen mehrere literarische Werke, in denen der gefahrvolle Weg afrikanischer Flüchtlinge nach Europa geschildert wird. Eher selten thematisiert wurden bisher ihr Kampf mit Behördenwillkür sowie die Tristesse und der Stumpfsinn des Lagerdaseins, welche die Mehrzahl von ihnen dann im vermeintlich gelobten Wunderland Europa erwartet. Der aus Kamerun stammende und in Deutschland lebende Schriftsteller Rodrigue Péguy Takou Ndie hat in seinem unlängst in deutscher Übersetzung aus dem Französischen erschienenen dritten Roman »Die Suchenden« die Odyssee eines dieser Migranten beschrieben.

Der namenlose Held des Buches stammt ebenfalls aus Kamerun. Wie viele seiner Altersgenossen sieht er im Aufbruch in Richtung Europa seine einzige Chance, dem herrschenden Kleptokratenregime zu entkommen. Ein eher kurzer Abschnitt des Buches behandelt seinen Weg quer durch die Sahara bis zum Mittelmeer. Der Autor schildert realistisch die Gefahren dieses Weges, etwa ...

Artikel-Länge: 3747 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €