Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
22.01.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Abschied von Adamowicz

Zehntausende gaben ermordetem Gdansker Bürgermeister das letzte Geleit

Reinhard Lauterbach, Poznan

In Gdansk ist am Sonnabend der ermordete Bürgermeister Pawel Adamowicz zu Grabe getragen worden. Seit Donnerstag konnten die Bürger Abschied nehmen. 30.000 Menschen hatten in der Nacht zum Freitag bis zu zwei Stunden angestanden, um vor dem im »Europäischen Solidarnosc-Zen­trum« aufgebahrten Sarg des Bürgermeisters vorbeizuziehen. Auf 40.000 schätzte die Polizei die Zahl der Menschen, die am Samstag trotz frostiger Temperaturen auf der Hauptstraße der Gdansker Altstadt vor Großbildschirmen die Beerdigungsmesse verfolgten. Im Inneren der gotischen Marienkirche waren 3.500 Gäste versammelt. Die Bundesrepublik vertraten der frühere Bundespräsident Joachim Gauck und die Bürgermeister der Hansestädte Hamburg und Bremen. Gauck war in der zweiten Reihe gleich hinter den ehemaligen polnischen Präsidenten Lech Walesa, Bronislaw Komorowski und Aleksander Kwasniewski plaziert; für den aktuellen Staatspräsidenten Andrzej Duda fand sich zur Empörung der rechten Presse...

Artikel-Länge: 4064 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €