Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
15.01.2019 / Feuilleton / Seite 10

Neoliberal, praktisch, frei?

»Der Wert der Freiheit«: Das Belvedere 21 in Wien verhandelt das Zusammenleben im Spätkapitalismus

Sabine Fuchs

Zugegeben: Ankündigung und erste Rezensionen der Schau haben zunächst Argwohn erregt. Die Ausstellung ist in sieben Kapitel gegliedert, aber »Der Wert der Freiheit« soll ohne Erwähnung des Neoliberalismus verhandelt werden? Das scheint auf ein allzu affirmatives Freiheitsverständnis hinzudeuten, und tatsächlich kommt der Begriff in der Ausstellung nicht vor. Affirmativ dem herrschenden Gesellschaftssystem gegenüber ist sie allerdings keineswegs.

Viele bekannte Namen aus dem Bereich der politischen Kunst sind in der Schau vertreten. Zur Diskussion gestellt werden Werke von Dara Birnbaum, Harun Farocki, der Gruppe »Forensic Oceanography«, Johan Grimonprez, Igor Grubić, Nina Könnemann, Kara Walker, Stephen Willats oder dem »Zentrum für politische Schönheit« – um nur einige zu nennen. Behandelt werden – auch das ist eine Auswahl – die Themen Migration, Datensicherheit, die Erfindung von Marketingstrategien, die Nachwehen von Faschismus und Zweitem Weltkrieg, ...

Artikel-Länge: 3289 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €