Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
10.01.2019 / Inland / Seite 8

»Da sind wir bei der LL-Demo genau richtig«

Gedenken an Luxemburg und Liebknecht: Duisburger Antifaschisten kommen nach Berlin. Ein Gespräch mit Tim Nießner

Markus Bernhardt

Seit der Gründung des Duisburger »Netzwerks gegen rechts« im Jahr 2005 mobilisieren Sie jährlich zur Luxemburg-Liebknecht-Demonstration. Warum ist das Gedenken an die beiden Revolutionäre in Berlin für eine Organisation von Bedeutung, die sich im Ruhrgebiet gegen Neonazis und Krieg engagiert?

Den Widerstand gegen rassistische Umtriebe haben wir immer verbunden mit dem Kampf um Frieden, demokratische und soziale Rechte. Für uns ist das der einzige langfristig erfolgversprechende Weg, rechter Hetze die Grundlage zu entziehen. Daher verstehen wir uns auch als Teil einer Linken, die eine klar klassenkämpferische Position bezieht – da sind wir bei der LL-Demo genau richtig. Außerdem bietet sich jedes Jahr in Berlin eine gute Möglichkeit, Kontakte zu Genossinnen und Genossen aus der ganzen Republik zu knüpfen.

Im Gegensatz zu Ihrer Organisation unterstützen andere, wie etwa die »Interventionistische Linke«, IL, die Demonstration nicht. Sind Sie zu sehr auf die ...

Artikel-Länge: 4121 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!