Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
08.01.2019 / Ansichten / Seite 8

Verdi in Kampfeslaune

Sicherheitspersonal an Flughäfen im Streik

Simon Zeise

So kann es weitergehen. Im neuen Jahr zeigt sich die Gewerkschaft kampfeslustig. An den Berliner Flughäfen staunen selbst die Unternehmer über die große Streikbeteiligung. In einer konzertierten Aktion legte das Sicherheitspersonal für vier Stunden am Montag mal so eben fast den gesamten Flugverkehr in der Hauptstadt lahm. Das Wort Warnstreik wurde wieder mit Leben erfüllt. Die Beschäftigten standen sich nicht verschämt an der Gulaschkanone die Beine in den Bauch, sondern machten den Unternehmern eine klare Ansage: Noch mal so ein freches Angebot, dann machen wir Ernst, treten ganztägig in den Ausstand und weiten die Streiks auf weitere Flughäfen aus.

Die im Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen vereinigten Firmenchefs wollen weiter von ihrem Geschäftsmodell profitieren. Das sieht erstens niedrige Löhne vor, und zweitens sollen die Beschäftigten weiterhin gegeneinander ausgespielt werden. Denn während die Sicherheits...

Artikel-Länge: 2901 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €