Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2019, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
05.01.2019 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

In der Druckkompanie des Westens

Arnold Schölzel

Unter dem Titel »Verraten und verkauft« klagt Evrim Sommer, Bundestagsabgeordnete der Fraktion Die Linke, in einem Gastkommentar für die Tageszeitung Neues Deutschland vom 2. Januar, die syrischen Kurden versuchten seit Tagen, »auf dieser Welt einen Partner zu finden, um ein Massaker an ihnen zu verhindern«. Sie bedauert, dass weder die EU noch die Bundesregierung die »Hilfeschreie« erhörten, und beschimpft diejenigen, die den Abzug der sich völkerrechtswidrig in Syrien befindlichen US-Truppen begrüßen: »Doch wer hier Siegesfreude verstrahlt, auch wer nur selbstzufrieden grinst, hat keinen Schimmer von der Politik im Nahen Osten oder ist vor Antiamerikanismus erblindet.« Sommer fordert implizit den Verbleib der US-Truppen im Land, denn »solange die US-Truppen und ihre Alliierten gemeinsam im Norden Syriens stehen, wird sich die Türkei dreimal überlegen, ob und wie sie ihren Krieg gegen die Zivilbevölkerung führt«.

Ein Interesse an Frieden für ganz Syrien,...

Artikel-Länge: 3838 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €