jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
05.01.2019 / Ansichten / Seite 8

Erweitertes Repertoire

GDL erreicht tarifliche Besetzungsnormen

Daniel Behruzi

Die am Freitag erzielte Tarifeinigung zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Bahn AG ist in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. Eine – für den Bahn-Konzern nicht ganz neue – Erkenntnis ist, dass konkurrierende Tarifverträge in einem Unternehmen nicht zum Chaos führen müssen, wie von der Regierung in der Diskussion um das sogenannte Tarifeinheitsgesetz behauptet. Das gilt zumindest, wenn es sich um Überbietungskonkurrenz handelt und nicht um den Versuch von Unternehmen, ihre Beschäftigten mittels willfähriger »Gewerkschaften« klein zu halten.

Die von der GDL getroffene Vereinbarung entspricht in ihren materiellen Teilen weitgehend dem von der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) Mitte Dezember erzielten Tarifabschluss. Wie dieser beinhaltet der GDL-Kontrakt die Möglichkeit, eine für 2020 fällige Lohnerhöhung von 2,6 Prozent in Freizeit umzuwandeln – in Form von sechs zusätzlichen freien Tagen oder v...

Artikel-Länge: 2918 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €