Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
29.12.2018 / Thema / Seite 12

In guter alter Tradition

Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker ist das weltweit bekannteste seiner Art. Erstmals fand es 1939 statt und war Hitlers Kriegswinterhilfswerk gewidmet. Am 1. Januar wird es von einem Preußenverehrer geleitet werden

Berthold Seliger

Am 1. Januar 2019 ist es wieder soweit: Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker findet im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins statt, wird in über 90 Länder live übertragen und von mehr als 40 Millionen Zuschauern im Fernsehen verfolgt werden. Die Bühne des Musikvereins wird festlich geschmückt sein, die Wiener Stadtgärten werden gemeinsam mit den österreichischen Gärtnern und Floristen den Saal »in einem Blütenmeer erstrahlen lassen«, wie auf der Webseite der Wiener Philharmoniker zu lesen ist. Die Karten für das Konzert werden ausschließlich über deren Website verlost, man kann sich in den ersten beiden Monaten des Jahres zur Verlosung anmelden; die Karten kosten offiziell bis zu 1.090 Euro, aus aller Welt reisen die Reichen an, in den letzten Jahren waren neben den üblichen japanischen Gesichtern auf den besten Plätzen immer öfter Russen und Chinesen zu sehen. Dirigent wird zum ersten Mal Christian Thielemann sein. Seit jeher betätigt sich Thiel...

Artikel-Länge: 22830 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €