1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.01.2019 / Feuilleton / Seite 10

Substanz und Importanz

Haut echt rein! Philosophisches zum neuen Jahr

Jürgen Roth

Nachdem die Vorsokratiker, insbesondere Parmenides und sein sehr harter Widersacher Heraklit, der stark zur sprachlichen Verdunkelung und vorauseilend zu möglicherweise fast ähnlichen Meinungen wie jenen eines Botho Strauß und anderer Kracher tendierte, die gängige Ansichten zur planen wie planlosen Verfasstheit der Welt und des Seins insgesamt durch haltloses Gerede zu unterminieren (auch: zu erschüttern) versucht hatten, griff erst mal Platon durch und kam mit dem Höhlengleichnis dahermarschiert und brachte ein wenig Licht in, wir sagten es, die ganze Angelegenheit namens Sein und Welt (Ruhe, Bewegung und so fort).

Soweit, so gut, Hut ab. Keine schlechte Performance.

Daraufhin meinte allerdings Aristoteles, ein überaus überschätzter und wohlgemerkt unzuverlässiger Mann, die Kategorien und/oder Grundbegriffe in ontologischer und metaphysischer Hinsicht in eine windschiefe oder eher windige »Lehre« gießen und dergestalt ein für allemal Ordnung schaffen zu...

Artikel-Länge: 5086 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €