Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
24.12.2018 / Ausland / Seite 6

Christenfest in Syrien

Weihnachten ist offizieller Feiertag. Gläubige Gemeinden bereiten sich darauf vor

Karin Leukefeld

In den syrischen Städten Al-Hasaka, Tartus, Latakia, Maharda und Skelbia ist geradezu ein Wettbewerb über den höchsten und schönsten Weihnachtsbaum ausgebrochen. Ein besonders hohes Exemplar mit 14 Metern gibt es in Skelbia. Der Ort liegt in der Provinz Hama unmittelbar an der Frontlinie zu Idlib, wo noch immer bis zu 100.000 Kämpfer unter Waffen stehen und die Gebiete bedrohen, die von der syrischen Regierungsarmee kontrolliert werden.

In Maharda wurde auf dem zentralen Sankt-Georgs-Platz ein sechs Meter hoher Weihnachtsbaum aufgestellt. Auch Maharda liegt an der Front zu Idlib und wird immer wieder aus Ltamena, einem knapp zehn Kilometer entfernt liegenden Ort, von bewaffneten Gruppen beschossen. Im nordöstlich gelegenen Al-Hasaka wurde der Christbaum vor der syrisch-orthodoxen Kirche des Heiligen Georg erleuchtet. Fotos zeigen eine dichte Menschenmasse, die sich um das geschmückte Grün herum in warmer Winterkleidung versammelt hat.

An Weihnachten feier...

Artikel-Länge: 3773 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €