Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
17.12.2018 / Inland / Seite 5

Warm anziehen, wachsam sein

Bundesweite Protestaktion in Solidarität mit Belegschaft der Spielwarenkette »Toys ’R’ Us«

Elmar Wigand

Zum für den Einzelhandel umsatzstärksten Tag des Jahres mobilisierte der Verein »Aktion gegen Arbeitsunrecht« zu Protestkundgebungen vor Filialen der Spielwarenkette »Toys ’R’ Us«. In Berlin und Würselen bei Aachen demonstrierten Teilnehmer am Samstag gegen Angriffe auf Beschäftigtenvertreter und gegen besonders schwere Ausbeutung der Lohnabhängigen. Kleingruppen und Einzelpersonen hinterließen konsumkritische Flugblätter in zahlreichen Filialen im Bundesgebiet, darunter in Duisburg, Düsseldorf, Moers sowie Hamburg.

Der Protest richtete sich konkret gegen systematische Behinderung des Betriebsrats und den skandalösen Niedriglohn bei »Toys ’R’ Us«. Die Belegschaft kämpft seit 2015 für einen Tarifvertrag, viele Verkäuferinnen arbeiten in erzwungener Teilzeit und müssen ihren kargen Monatslohn mit Hartz IV aufstocken. An dem Einkaufszentrum »Mall of Berlin« kamen über 30 Leute zusammen, darunter Gewerkschafter des Wombats Hostels, des Botanischen Gartens und...

Artikel-Länge: 3645 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €