Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
15.12.2018 / Feuilleton / Seite 11

Besiegte Zeit

Man kann nicht malen unter dem Diktat einer kleingeistigen Bourgeoisie: Eine Balthus-Retrospektive in Basel

Jürgen Schneider

Kaum war 2013 bekanntgeworden, dass das Essener Museum Folkwang eine Ausstellung der Polaroid-Fotografien von einem Mädchen namens Anna Wahli plante, die der französische Künstler Balthus (1908–2001), mit vollem Namen Balthasar Klossowski de Rola, in seinen späten Lebensjahren gemacht hatte, haute in Hamburg ein Zeit-Kritiker in die Tasten. Schon sein erster Satz war suggestiv: »Anna Wahli war gerade mal acht, als es das erste Mal passierte.« In den Polaroids von Balthus, so geiferte er dann, »wird die Lüsternheit offenbar. Sie erscheinen als Dokumente einer pädophilen Gier. Und so fordern manche Kinderschützer, die Bilder wegzuschließen. Ihr Vorwurf: Fotos wie diese verwandelten Verbrechen in Verlockung. Sie gehörten ins Depot oder besser: gleich in den Orkus.« Tradition verpflichtet, warum also nicht gleich eine Repu­blik-»Kunstkammer« fordern, die derartige »Verfallskunst« sicherstellt und ins Feuer wirft? Nein, so weit ging der Schreiber in den seine ...

Artikel-Länge: 5280 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €