Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
15.12.2018 / Feuilleton / Seite 10

Begrabt eure Zwietracht

Die Manifest-Diskussion ist eröffnet. Zur neuen Ausgabe der Melodie & Rhythmus

Alexander Reich

Dem Kapitalisten kann herzlich egal sein, wer sich für ihn krumm macht. Wenn es ihm angesagt erscheint, lässt er Faschisten seine Herrschaft sichern. Ansonsten hat er überhaupt nichts gegen »Pop-Spektakel« für den »bunten Wirtschaftsstandort«. Das merkt die neue Melodie & Rhythmus zum großen »Wir sind mehr«-Konzert vom 3. September in Chemnitz an. Etwas zu hämisch, Stichwort: »Konsens-Antifa«, aber in der Sache richtig. Und wo wäre das sonst zu lesen gewesen?

Die neue M & R also. Ein mittleres Wunder, und keines, das vom Himmel gefallen ist. Anfang des Jahres schien die traditionsreiche Zeitschrift (Gründungsjahr 1957) am Ende. Um aus den roten Zahlen zu kommen, waren deutlich mehr Abonnenten nötig. Über 1.700 konnten seitdem zusätzlich gewonnen werden, und das in Zeiten von Rechtsruck und Zeitschriftensterben – nur wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Schwerpunkt des aktuellen Heftes (1. Quartal 2019, seit Freitag am Kiosk) ist der Entwurf eines...

Artikel-Länge: 6721 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €