Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
15.12.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Auf die zweite Kommastelle

Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Es ist doch wunderbar, wenn sich ein Konflikt in Luft auflöst. Es geht mal wieder um den Streit um das geplante Defizit des italienischen Staatshaushalts. Am Mittwoch verkündete Giuseppe Conte, italienischer Ministerpräsident und Mitglied der sie tragenden Mehrheitsfraktion »Fünf Sterne«, dass seine Regierung bereit sei, das geplante Defizit des Staatshaushalts des kommenden Jahres von bisher veranschlagten 2,4 Prozent auf 2,04 Prozent, gemessen am italienischen Bruttoinlandsprodukt (BIP), zu senken. Die EU-Kommission hatte mit der Vorgängerregierung in Rom aber leider schon ein Defizit von nur 0,8 Prozent am BIP ausgemacht. Sie wollte sich durch das italienische Wahlergebnis und die deshalb veränderte Parlamentsmehrheit nicht beirren lassen und bestand auf der niedrigen Ziffer. Der EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici, ein französischer »Sozialist«, zeterte. Die Presse, vor allem die strenge deutsche, aber auch die nicht minder kluge französische und...

Artikel-Länge: 3138 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €