Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
07.12.2018 / Inland / Seite 5

Angestellte zweiter Klasse

Beschäftigte der Tochtergesellschaft des Cottbusser Carl-Thiem-Krankenhauses streiken für Gleichstellung mit Kernbelegschaft

Bernd Müller

Die Sonne war in Cottbus noch gar nicht richtig aufgegangen, da erklangen vor dem Haupteingang des kommunalen Krankenhauses die Trillerpfeifen. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte die rund 170 Beschäftigten der Thiem-Service GmbH (TSG), die im Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum (CTK) in verschiedenen Bereichen arbeiten für Donnerstag zu einem Warnstreik aufgerufen. Etwa 50 von ihnen beteiligten sich aktiv an dem Ausstand.

»Die Stimmung ist gut unter den Streikenden, und die Motivation ist hoch«, sagte Verdi-Verhandlungsführer Ralf Franke gegenüber jW. Einer der Streikenden, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen möchte, fügte hinzu: »Wir haben allen Grund, sauer zu sein. Unsere Arbeit wird nicht wertgeschätzt«.

Mit dem Streik will Verdi einen neuen Tarifvertrag erkämpfen, mit dem die TSG-Beschäftigten den Angestellten der Klinik gleichgestellt werden. Bislang erhalten sie im Monat bis zu 25 Prozent weniger Gehalt als die Kollegen bei der Mutterges...

Artikel-Länge: 5169 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €