Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
07.12.2018 / Inland / Seite 4

So etwas wie Spannung

Delegierte wählen in Hamburg neue CDU-Parteispitze. Entscheidung von medialem Dauerfeuer begleitet

Kristian Stemmler, Hamburg

Die Spitze des Hamburger Fernsehturms liegt an diesem trüben Nikolaustag im Nebel. Ähnliches könnte man über die Zukunft der CDU sagen, deren neue Führungsperson am Freitag in der Hansestadt gewählt werden wird. 1.001 Delegierte kommen dort in den Messehallen, einem nüchternen Zweckbau zu Füßen des Fernsehturms, zum 31. CDU-Bundesparteitag zusammen. Sie entscheiden darüber, wer Angela Merkel nach 18 Jahren als Bundesvorsitzende folgt – und sich damit Chancen ausrechnen kann, spätestens 2021 auch das Kanzleramt zu übernehmen. Merkel selbst sprach am Donnerstag bei einem Rundgang durch die Halle von »Demokratie pur«, wie die Deutsche Presseagentur vermeldete.

In der Eingangshalle der Messehallen hat sich an diesem Donnerstag vormittag bereits eine Schlange von Journalisten gebildet, die sich für den zweitägigen Parteitag akkreditieren wollen. Mehr als 1.000 von ihnen werden erwartet. Dass die Union seit Jahrzehnten so etwas wie ein offenes Rennen um den ...

Artikel-Länge: 4023 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €