Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
06.12.2018 / Feuilleton / Seite 10

Erziehung zur Mündigkeit

Thomas Wagner

Noch so »schlaue« Apparate, so der Journalist Tom Strohschneider im Wirtschaftsmagazin Oxi (10/2018), könnten eines nicht: die Frage beantworten, »wozu immer weiter entfaltete Produktivkräfte überhaupt dienen sollen«. Dazu braucht es mündige Bürger, und die sollen – dem eigenen Anspruch nach – aus dem Schulsystem hervorgehen. Allerdings fragt man sich, was es mit der Erziehung zur digitalen Mündigkeit auf sich hat, wenn das Thema Technologie und Schule fast ausschließlich unter dem Gesichtspunkt einer fälligen Modernisierung bzw. Abschaffung der vorhandenen und bewährten analogen Gerätschaften diskutiert wird. Das Internet, so heißt es fast unisono von seiten der Politik, müsse schleunigst Einzug in die Klassenzimmer halten. Die Zeiten der guten alten Kreidetafel seien endgültig passé.

Erprobte Lehrmethoden und Kommunikationsformen, so der in Basel lehrende Medienwissenschaftler Roberto Simanowski in der Neuen Zürcher Zeitung (24.7.2018), stünden schon de...

Artikel-Länge: 3495 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €