Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
03.12.2018 / Ausland / Seite 6

Kultur des Chaos

Mumia Abu-Jamal

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind ein komplizierter Flecken Erde, und unsere Welt ist eine sehr komplexe Welt. Ein Land wie die USA zu regieren, ein solches Imperium anzuführen, erfordert Weisheit, Einsichten in seine innere Beschaffenheit und ein gehöriges Quantum des Wissens wahrlich kluger Köpfe. Aber selbst wenn all das einigermaßen gegeben ist, gibt es keine Garantien dafür, dass alles gutgeht. Genau das hat das ungeheure Debakel des Krieges gegen Saddam Husseins Irak gezeigt. Der Krieg gegen den Irak, den die US-Regierung unter Präsident George W. Bush am 20. März 2003 mit Luftangriffen auf die Hauptstadt Bagdad begann, war in der Nachfolge der Anschläge vom 11. September 2001 von Gefühlen getrieben. Von Gefühlen getriebene Politik kann jedoch in einem Desaster enden, wie das Beispiel bewiesen hat.

Die heutigen Vereinigten Staaten werden von einem Präsidenten geführt, der sich ständig von Gefühlen leiten lässt. Hass und Groll z...

Artikel-Länge: 2952 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €