Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
01.12.2018 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Des Westens Maulhelden

Reinhard Lauterbach

»Vom sichern Port lässt sich’s gemächlich raten«, ließ einst Schiller eine seiner Figuren sagen. Das Stück, aus dem das Zitat stammt, hatte die nationale Befreiung der Schweiz zum Thema, und etwas von dieser Einstellung hat sich dort offenbar bis auf den heutigen Tag gehalten. Manchmal nimmt das realsatirische Züge an. Etwa wenn die Neue Zürcher Zeitung, wie am Dienstag geschehen, den Westen aufruft, im Zusammenhang mit dem Seezwischenfall vor der Krim die Ukraine entschiedener zu unterstützen, auch »durch verstärkte Patrouillen und Militärhilfe«. Man wartet gespannt auf den Beitrag der schweizerischen Gebirgsmarine, nachdem das Land mit Alexander Hug lange den Vizechef der Wegschaumission der OSZE im Donbass gestellt hat – einer Mission, die immer dann nicht zur Stelle ist, wenn wieder einmal Wohnhäuser auf seiten der international nicht anerkannten Volksrepubliken flammende Grüße von »unbekannter Seite« zugeschickt bekommen.

Aber ganz im Ernst: In einer...

Artikel-Länge: 3772 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €