Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
01.12.2018 / Ausland / Seite 6

Hoffnung auf »AMLO«

López Obrador legt seinen Amtseid als Präsident Mexikos ab

Volker Hermsdorf

Die Amtseinführung des neuen mexikanischen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador an diesem Sonnabend wird von der größten lateinamerikanischen Flüchtlingskrise der letzten Jahrzehnte überschattet. Berichte über die feierliche Vereidigung in Mexiko-Stadt könnten durch Bilder von panisch fliehenden Frauen und Kindern ergänzt werden, die sich in der knapp 3.000 Kilometer nördlich gelegenen Grenzstadt Tijuana vor Tränengasangriffen der US-Polizei in Sicherheit bringen wollen. Doch trotz solcher Szenen, wie sie sich am vergangenen Sonntag ereigneten, weckt die Regierungsübernahme durch den neuen Staatschef von der Mitte-links-Partei »Bewegung zur nationalen Erneuerung« (Morena) bei vielen Menschen in Lateinamerika und nicht zuletzt bei den Flüchtlingen neue Hoffnung.

Der Umgang mit den überwiegend aus Honduras, Guatemala und El Salvador vor Armut, Hunger und Gewalt geflohenen Menschen ist für den »AM LO« genannten neuen Präsidenten nur eine der Herausforderu...

Artikel-Länge: 4146 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €