Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.11.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Rezessionsauslöser

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Für den Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im 3. Quartal macht das Statistische Bundesamt eine ganze Reihe von Sonderfaktoren verantwortlich. Unter anderem habe die Autoindustrie neben all ihren sonstigen Problemchen auch eines mit den von August auf September veränderten Zulassungsregeln gehabt. So ist ihre Produktion im September eingebrochen – auf den niedrigsten Stand seit 1997. Das BIP ist im Vergleich zum 2. Quartal um 0,2 Prozent zurückgegangen, der erste Rückgang seit 2015. Das ist noch keine Rezession, aber es kann eine werden. Die Bundesregierung in Gestalt von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) gibt sich zuversichtlich, dass es nicht so kommt. Und, oh Wunder, die Sachverständigen, die Wirtschaftsforschungsinstitute und die Volkswirte diverser Banken meinen das auch. Nur eine Wachstumsdelle, sagen sie übereinstimmend, reduzieren ihre Prognosen für das Wachstum im laufenden Jahr recht kräftig und ein bisschen für 2019. Das gehört offe...

Artikel-Länge: 3163 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €