Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
13.11.2018 / Feuilleton / Seite 11

Junge Dame verbiegt sich

Und Tilda Swinton hebt steif die Arme: Das gruselig schlecht gemachte Horrorfilm-Remake »Suspiria«

Gisela Sonnenburg

Das Horrorgenre hat seine Klassiker, dazu gehört der italienische Film »Suspiria« von Dario Argento aus dem Jahr 1977. Udo Kier hat darin einen legendären Auftritt, ansonsten lebt der Film von bizarrer Eleganz und artifizieller Schönheit. Ein Remake läuft immer Gefahr, weit hinter das Original zurückzufallen. Jetzt hat Regisseur Luca Guadagnino ein Budget von 20 Millionen US-Dollar für eine neue Version von »Suspiria« zum Fenster rausgeworfen.

»Suspiria« ist lateinisch und bedeutet »Seufzer«. Was einen in der Hollywood-Produktion seufzen lässt, sind protzige Spezialeffekte ohne weitere Bedeutung. Man sieht die Tanzstudentin Susie aus Ohio (gespielt von Dakota John...

Artikel-Länge: 2107 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €