Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
13.11.2018 / Abgeschrieben / Seite 8

Geldströme aus der Schweiz

Ein Bericht der Schweizer Zeitung Blick zu einem Spendenskandal der AfD um die Vorsitzende der Partei Alice Weidel wirft die Frage auf, ob ein Pharmaunternehmen hinter den Spenden möglicherweise eine Tarnfirma ist. Dazu teilte Ulrich Müller von Lobby­control am Montag mit:

»Die AfD ist jetzt in der Pflicht aufzuklären: Woher kommt das Geld wirklich, und welche Kontakte gab es zu der Firma und den Geldgebern? Es ist wenig glaubwürdig, dass eine Partei 130.000 Euro als Spende annimmt und sich nicht fragt, woher das Geld kommt. Die AfD muss zudem erklären, was mit dem Geld zwischen Zahlungseingang und Rückzahlung passiert ist.« Weidel lehnt persönliche Konsequenzen mit der Begründung ab, dass die Spenden auf das Konto des Kreisverbands gingen und nicht an sie persönlich. »Frau Weidel macht es sich zu einfach. Die Spenden waren ausdrücklich als Unterstützung für Alice Weidel gedacht. Sie kann sich nicht hinter dem Kreisverband verstecken. Sie war als namen...

Artikel-Länge: 3252 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €