Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
13.11.2018 / Inland / Seite 5

Angriff der »Superkraken«

Bertelsmann-Stiftung stört sich an monopolkapitalistischen Tendenzen durch Digitalisierung. Sinkende Lohnquote befördere Ungleichheit

Ralf Wurzbacher

So weit ist es schon gekommen mit dem Neoliberalismus, dass selbst seine eifrigsten Prediger etwas zu nörgeln haben. »Auf vielen Märkten scheint das ›Winner takes all‹-Prinzip Einzug zu halten: Wenige, meist hochinnovative, Unternehmen gewinnen demnach zunehmend an Marktmacht und können ganze Branchen dominieren.« Wer hätte es gedacht? Wohl so ziemlich jeder mit einem Fünkchen Verstand – und neuerdings auch: die Bertelsmann-Stiftung. In ihrer am Montag vorgelegten Studie »Unternehmenskonzentration und Lohnquote in Deutschland« täuscht die Denkfabrik aus Gütersloh Marxismus vor. Wenn, so ihre These, wenige große Player den Kuchen unter sich aufteilen, bleiben für die Beschäftigten nur Krümel übrig.

Das ist zwar nichts Neues, aber etwas, das den Bertelsmännern im Zeichen von Digitalisierung, Plattformökonomie und Übermächten wie Google, Apple und Amazon offenbar zu weit geht. Die zunehmende gesamtwirtschaftliche Bedeutung dieser »Superstarfirmen« erfolge zu...

Artikel-Länge: 4155 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €