Gegründet 1947 Freitag, 22. Februar 2019, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
13.11.2018 / Inland / Seite 1

Seehofer tritt als CSU-Chef zurück

Der 69jährige will aber vorerst Bundesinnenminister bleiben

Horst Seehofer hat öffentlich seinen Rücktritt als CSU-Chef angekündigt. Sein Ministeramt will er aber vorerst behalten. »Ich bin Bundesinnenminister und werde das Amt weiter ausüben«, sagte Seehofer am Montag beim Besuch eines Fahndungs- und Kompetenzzentrums der Polizei in Bautzen. Das Parteiamt werde er hingegen niederlegen. »Das ist entschieden.« Der Zeitpunkt werde in dieser Woche mitgeteilt. »Das Amt des Bundesinnenministers ist von dieser Entscheidung in keiner Weise berührt«, ergänzte Seehofer. Der CSU-Politiker erklärte, mit dem Rücktritt als Parteivorsitzender mache er den Weg zur Erneuerung frei. Nach Informationen der Deutsch...

Artikel-Länge: 2026 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €