Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
12.11.2018 / Thema / Seite 12

Abbildung und Ideal

Realismus auf der Bühne – ein Vortrag. Über die Theaterkunst im Werk des Dramatikers Peter Hacks

Peter Schütze

Unter dem Motto »›Mensch sein ist Ursach sein‹. Realismus auf dem Theater« fand am vergangenen Sonnabend in Berlin die elfte wissenschaftliche Tagung der Peter-Hacks-Gesellschaft statt. Wir dokumentieren im folgenden den leicht gekürzten Vortrag des Literaturwissenschaftlers und Dramaturgen Peter Schütze. (jW)

»Ich interessiere mich nicht für Theater.« Es klingt einigermaßen kokett, wenn man solche Worte aus dem Munde eines Theaterdichters vernimmt. Aber wir lassen uns nicht provozieren und widersprechen auch nicht. Was Peter Hacks (1928–2003) uninteressant findet, das sind die Proben und ihre Vorbereitung. Schon das Feilschen um Änderungen mit Regisseuren wie Benno Besson, der dafür gern Besprechungen ansetzte, widerte ihn an. Brechts Proben schwänzte er nach Möglichkeit, nicht eben zur Freude des Meisters. Das Ergebnis freilich, das Drama in Bühnengestalt, war ihm keineswegs einerlei. Es liegt aber der Verdacht nahe, dass man nicht viel von ihm zu erwar...

Artikel-Länge: 23701 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €