Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
07.11.2018 / Ausland / Seite 2

Drei Tote an der Grenze

Venezolanische Soldaten bei Überfall von Paramilitärs getötet. Bogotá bezichtigt ELN-Guerilla

André Scheer

An der Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela sind am Sonntag drei Angehörige der venezolanischen Nationalgarde getötet worden. Verteidigungsminister Vladimir Padrino López bestätigte am Montag (Ortszeit) in Caracas in einer vom staatlichen Fernsehen übertragenen Ansprache, dass die Grenzschützer von Angehörigen einer paramilitärischen Bande attackiert worden seien. Der Überfall sei eine Reaktion auf die wenige Stunden zuvor erfolgte Festnahme von neun Mitgliedern einer kriminellen Gruppe aus Kolumbien im Bundesstaat Amazonas gewesen, so der Minister. Unter den Verhafteten habe sich Luis Felipe Ortega Bernal alias Salcedo befunden. Dieser sei der Anführer einer im kolumbianischen Departamento Vichada aktiven Gruppe, die sich in Venezuela...

Artikel-Länge: 2335 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €