Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.10.2018 / Ausland / Seite 7

Letzte Direktwahl

In Georgien wird am Sonntag der nächste Staatspräsident gewählt. Kein klarer Favorit absehbar

Reinhard Lauterbach

In Georgien wird am Sonntag der nächste Staatspräsident der südkaukasischen Republik gewählt. Um das höchste Staatsamt in dem 3,7 Millionen Einwohner zählenden Land von der Größe Bayerns bewerben sich insgesamt 25 Kandidaten.

Mit Unterstützung der Regierungspartei »Georgischer Traum« tritt Salome Surabischwili an. Die 66jährige Politikerin wurde in Frankreich geboren, studierte an der Elitehochschule »Sciences Po« und war ursprünglich im diplomatischen Dienst tätig. Anfang des Jahrhunderts als französische Botschafterin nach Georgien entsandt, ließ sie sich vom damaligen Präsidenten Micheil Saakaschwili abwerben und zur Außenministerin machen. Sie amtierte allerdings nur ein halbes Jahr, bevor sie sich mit Saakaschwili zerstritt und eine eigene Partei gründete. Surabischwili gilt der georgischen Rechten als »unpa­triotisch«, weil sie Saakaschwili vorwirft, 2008 einer russischen Provokation aufgesessen zu sein und das Land in einen – soviel Realismus hat s...

Artikel-Länge: 3356 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.