Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
26.10.2018 / Thema / Seite 12

Zusammen kämpfen

Vorabdruck. Klassen- und Identitätspolitik müssen zusammen gedacht werden – die historische Arbeiterbewegung setzte sich auch für die Rechte von Frauen, Homosexuellen und Angehörigen kolonisierter Völker ein

Michael Zander

In den kommenden Tagen erscheint im Berliner Verlag Bertz und Fischer der von Sebastian Friedrich und der Redaktion der Zeitung Analyse und Kritik herausgegebene Band »Neue Klassenpolitik. Linke Strategien gegen Rechtsruck und Neoliberalismus«. Wir dokumentieren daraus den Aufsatz »Gegen jede Unterdrückung. Historische Alternativen zur Gegenüberstellung von Klassen- und Identitätspolitik« von Michael Zander. Die Redaktion dankt Autor und Verlag für die freundliche Genehmigung zum Vorabdruck. (jW)

Seit der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten im Jahr 2016 und dem Aufstieg rechter Parteien in Europa diskutiert die Linke über das Verhältnis von »Identitätspolitik« und »Klassenpolitik«. Während die einen vermuten, die Linke sei wegen ihrer Vernachlässigung der Klassenpolitik an den Rand gedrängt worden, glauben die anderen, Klassenpolitik sei nichts anderes als Identitätspolitik für Arbeiterinnen und Arbeiter. In der gegenwärtigen Debatte wird zuweilen der E...

Artikel-Länge: 16537 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €