Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
26.10.2018 / Ausland / Seite 7

In Personalunion

Nguyen Phu Trong steht seit Dienstag an der Spitze von Partei und Staat in Vietnam

Gerhard Feldbauer

Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Vietnams (KPV), Nguyen Phu Trong, ist am Dienstag von der Nationalversammlung zum Präsidenten des Landes gewählt worden. Der 74jährige Trong, der seit 2011 als Parteichef amtiert, war der einzige Kandidat. Es ist das erste Mal seit der Staatsgründung durch Ho Chi Minh 1945, dass es zu einer Personalunion von Partei- und Staatschef kommt. Die Wahl war notwendig geworden, nachdem der bisherige Präsident Tran Dai Quang im September verstorben war.

Der Politologe Trong hat als KPV-Vorsitzender den Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf die Vertiefung des 1986 eingeleiteten Prozesses zur Erneuerung der Wirtschaft (Doi Moi) gelegt. Im Rahmen einer sozialistischen Marktwirtschaft wurde seitdem der privatkapitalistische Sektor in die Planung der Ökonomie einbezogen. Gleichzeitig sicherte er die führende Rolle der Kommunistischen Partei in diesem Prozess. Wachstumsraten von bis zu sechs Prozent im vergangenen Jahrzehnt mach...

Artikel-Länge: 3159 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €