Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
25.10.2018 / Inland / Seite 4

Im Schulterschluss mit RWE

IG BCE und Verdi organisierten Demo für Kohlekonzern, der »great again« werden soll. Manche Entgleisung ist Gewerkschaftern peinlich

Wolfgang Pomrehn

Am gestrigen Mittwoch hat die sogenannte Kohlekommission das rheinische Braunkohlerevier besucht. Dort kam es zu einem Schulterschluss, über den nicht alle Gewerkschaftsmitglieder glücklich sind. Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und der Fachbereich Ver- und Entsorgung der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatten zu Protesten vor dem Kreistagsgebäude im rheinischen Bergheim aufgerufen, in dem die Kommission tagte. Unter dem Motto »Wir sind laut für unsere Jobs« zogen nach Agenturberichten mehrere tausend Menschen durch den Ort. Gekommen waren unter anderem junge RWE-Mitarbeiter, die Slogans wie »Make RWE great again« und »Hambi muss weg« auf ihren selbstgefertigten Plakaten zeigten. Auf einem gedruckten Plakat mit Verdi-Logo wurden die Waldschützer im Hambacher Forst, den RWE für den weiteren Kohleabbau roden lassen will, als »Reichsbürger mit Rastas« verunglimpft – was allerdings im Verdi-Landesbezirk für Ärger sorg...

Artikel-Länge: 5176 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!