Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
20.10.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

Der Dealmaker ist außen vor

EU-Asien-Gipfel grenzt sich von Trump-Administration ab. »Konnektivitätsstrategie« gegen China

Jörg Kronauer

Große Worte hatten die Organisatoren des Asien-Europa-Gipfels (Asem, Asia-Europe-Meeting) als Motto für ihr Treffen gewählt, das am Donnerstag und am Freitag in Brüssel abgehalten wurde: »Globale Partner für globale Herausforderungen«. 30 europäische und 21 asiatische Staaten waren vertreten: die 28 EU-Mitglieder, Norwegen und die Schweiz auf der einen, die zehn südostasiatischen ASEAN-Mitglieder, China, Südkorea und Japan, Indien und Russland sowie sechs weitere Staaten Asiens und der Pazifikregion auf der anderen Seite. Nicht weniger als 60 Prozent der Weltbevölkerung lebten in diesen Ländern, teilten die Organisatoren stolz mit. 65 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts würden dort erwirtschaftet und 55 Prozent des Welthandels abgewickelt – ein Treffen der Superlative also. Und mit Angela Merkel, dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, der britischen Premierministerin Theresa May, deren Amtskollegen Li Keqiang aus China, Shinzo Abe aus Japan...

Artikel-Länge: 5900 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €