Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
13.10.2018 / Inland / Seite 5

Mittelalterliches Recht bestätigt

Landgericht Gießen verurteilt Medizinerin, die über Abtreibungen aufgeklärt hatte

Markus Bernhardt

Mehr als 200 Menschen haben am Freitag an einer Solidaritätskundgebung für die Ärztin Kristina Hänel vor dem Landgericht Gießen teilgenommen. Die Medizinerin war im November vergangenen Jahres vom Amtsgericht der hessischen Stadt wegen »illegaler Werbung für Abtreibungen« nach Paragraph 219a Strafgesetzbuch zur Zahlung einer Geldstrafe von 6.000 Euro verurteilt worden, weil sie auf ihrer Internetseite über Möglichkeiten des Schwangerschaftsabbruchs informiert hatte.

Hänel hatte gegen den scharf kritisierten Urteilsspruch Berufung eingelegt, diese wurde jedoch am Freitag von der Folgeinstanz verworfen. Die Medizinerin kündigte an, auch den Urteilsspruch des Landgerichtes nicht zu akzeptieren und Revision beim Oberlandesgericht Frankfurt am Main einzulegen. Zuvor hatte Hänels Rechtsanwalt erfolglos beantragt, die Angelegenheit dem Bundesverfassungsgericht vorzulegen, ...

Artikel-Länge: 2725 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €