Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
08.10.2018 / Sport / Seite 16

Geschlossen im Rausch

Frauen-Volleyball-WM: Deutschland dreht Spiel gegen Brasilien

Jens Walter

Die deutschen Volleyballerinnen wuchsen am Sonntag bei der Weltmeisterschaft in Japan über sich hinaus, als niemand mehr einen Pfifferling auf sie gesetzt hätte. Im ersten Spiel der Zwischenrunde fanden sie gegen den zweimaligen Olympiasieger Brasilien lange keinen Rhythmus, verloren die ersten beiden Sätze deutlich mit 14:25 und 19:25. Als sie im dritten Spielabschnitt 17:21 zurücklagen, schien die Sache gelaufen, aber das Team um Diagonalangreiferin Louisa Lippmann fasste sich ein Herz, Bundestrainer Felix Koslowski änderte durch taktische Wechsel die Dynamik, und die Auswahl des Deutschen Volleyballverbands (DVV) entschied den dritten Durchgang mit 32:30 für sich. In der Folge spielte sie sich in einen Rausch, gewann den vierten Satz mit 25:19, und nach 2:28 Stunden verwandelte Lippmann den zweiten Matchball zum ersten Sieg einer deutschen Frauenauswahl gegen Brasilien bei einem großen internationalen Turnier.

»Das passiert dir einmal in 100 Spielen, 9...

Artikel-Länge: 3082 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €