Gegründet 1947 Freitag, 3. Juli 2020, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
29.09.2018 / Ausland / Seite 6

Netanjahu-Show in New York

Israels Regierungschef droht vor UNO mit weiteren Angriffen

Knut Mellenthin

Am Donnerstag (Ortszeit) hatte Israels Regierungschef seinen gewohnten großen Auftritt vor der UN-Vollversammlung in New York, deren Generaldebatte seit Dienstag läuft. Diesmal informierte Benjamin Netanjahu die ganze Welt absolut exklusiv über die angebliche Existenz eines Gebäudes in der Umgebung der iranischen Hauptstadt, das er als geheimgehaltenes »atomares Lagerhaus« bezeichnete. Er nannte sogar die exakten geographischen Koordinaten samt dem Straßennamen und wusste zusätzlich zu erzählen, dass sich hundert Meter weiter eine bekannte Firma für die Reinigung von Teppichen befinde. In diesem »Lagerhaus« halte der Iran 15 Schiffscontainer »voll mit nuklearbezogener Ausrüstung und Material« versteckt. Erst im August hätten die Iraner – um Spuren zu verwischen? – 15 Kilogramm »radioaktives Material« aus diesem »Lagerhaus« entfernt und es »rund um Teheran verstreut«.

Der anscheinend durch seine Geheimdienste bestens unterrichtete israelische Regierungsche...

Artikel-Länge: 5153 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!