Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
29.09.2018 / Inland / Seite 4

Staatlicher Einschüchterungsversuch?

SDS Aachen kritisiert Überwachung von Veranstaltung durch Polizei. Behörde weist Vorwürfe zurück

Markus Bernhardt

Der Besuch einer Informationsveranstaltung zum Widerstand im Hambacher Forst durch die Polizei sorgt für Unmut. Zum Termin am 12. September hatte der Sozialistisch-Demokratische Studierendenverband (SDS), welcher der Partei Die Linke nahesteht, ins Audimax der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen eingeladen. Den Angaben des SDS zufolge hat die Polizei Besucherinnen und Besucher durchgezählt und die Personalien des SDS-Aktivisten und Anmelders der Veranstaltung, Samuel Krämer, aufgenommen.

Jener Vorgang führte im Nachgang zu Protesten der Betroffenen, der örtlichen Linkspartei und des Aachener Linke-Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko. In einer am Dienstag veröffentlichten gemeinsamen Pressemitteilung von Hunko und dem SDS wird das Vorgehen der Beamten als »Einschüchterungsversuch« gewertet und verurte...

Artikel-Länge: 2608 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €