Gegründet 1947 Donnerstag, 14. November 2019, Nr. 265
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
29.09.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 2

Beschäftigte mit Bodenhaftung

Ryanair-Mitarbeiter in sechs Ländern erneut im Streik

Stefan Thiel

Am Freitag ist es beim irischen Billigflieger Ryanair erneut zu Streiks und Flugausfällen gekommen. In Portugal, Spanien, Italien, Belgien, den Niederlanden und der BRD legten Flugbegleiter und teilweise auch die Piloten der Airline gleichzeitig für 24 Stunden die Arbeit nieder.

Hierzulande hatte die Gewerkschaft Verdi das Kabinenpersonal zum zweiten Mal nach Mitte September zum Ausstand aufgerufen. Ebenfalls im Streik befanden sich die in der Vereinigung Cockpit (VC) organisierten deutschen Ryanair-Piloten. Auch in Italien und den beiden genannten Benelux-Staaten waren die Flugzeugführer von Beschäftigtenorganisationen dazu aufgefordert worden sich zu beteiligen.

Nach einer Auswertung des Branchenportals »Airliners.de« fielen bis zum Mittag etwa 40 Prozent aller Verbindungen des Billigfliegers von und nach Deutschland aus. Laut Ryanair waren europaweit mindestens 250 Flüge betroffen. Dies entsprach rund zehn Prozent des geplanten Programms, wie das Unter...

Artikel-Länge: 3031 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €