Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
28.09.2018 / Ausland / Seite 7

Klartext in New York

Venezuela und Kuba gegen das Imperium: Maduro und Díaz-Canel antworten vor der UN-Vollversammlung auf Trump-Rede

Modaira Rubio, Caracas

Es war ein Überraschungsauftritt: Nachdem Venezuelas Präsident Nicolás Maduro in den vergangenen Tagen angedeutet hatte, »aus Sicherheitsgründen« nicht an der Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York teilnehmen zu wollen, machte er sich am Mittwoch doch auf den Weg in die USA, wo er am frühen Abend (Ortszeit) an das Rednerpult trat. Er nutzte seine Rede für eine Antwort auf US-Präsident Donald Trumps Rede, in der er Venezuela am Dienstag scharf attackiert und »alle Nationen der Welt« zum »Widerstand gegen den Sozialismus« aufgerufen hatte.

Maduro prangerte die anhaltende Aggression Washingtons gegen sein Land an und verglich die gegen seine Regierung laufende Propagandakampagne mit der Lüge über angebliche Massenvernichtungswaffen im Vorfeld des US-geführten Angriffskrieges gegen den Irak. Die USA versuchten, die Bedingungen für eine Intervention in Venezuela zu schaffen, warnte er. Dazu gehöre auch die Stimmungsmache in den Medien über eine ange...

Artikel-Länge: 4122 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €