Gegründet 1947 Montag, 25. März 2019, Nr. 71
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
24.09.2018 / Feuilleton / Seite 10

Berlin, eine zivilisatorische Grundfrage

Erwin Riess

Vorsichtig bog der Dozent mit seinem Rad um eine Hausecke und sah Groll vor einem Elek­tronikgeschäft stehen.

»Geschätzter Freund! Schön, dass ich Sie treffe.«

»Verehrter Herr Dozent, stören Sie mich nicht. Ich kämpfe gerade mit einer zivilisatorischen Grundfrage.«

»Das freut mich für Sie«, erwiderte der Dozent und stieg ab. »Guten Tag, im übrigen.«

Anstelle einer Antwort breitete Groll einen Prospekt aus. Der Dozent rückte näher. »Sind Sie auf der Suche nach einem elektronischen Hilfsmittel?«

»Man könnte es so nennen. Ich soll für meinen Nachbarn einen elektronischen Maulwurfschreck besorgen.«

Maulwurfshügel seien zwar für den Rasen schlecht, sie lockerten aber die Erde auf, meinte daraufhin der Dozent.

»Es geht nicht um den Rasen, es geht um das Wohnzimmer«, sagte Groll ernst. »Der dritte Maulwurfshügel in einer Woche. Mitten im Raum, alle in einer Linie und alle am frühen Abend geworfen. Es scheint, als wäre der Maulwurf Anhänger der Kultsendung ›Mitte...

Artikel-Länge: 4815 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €