Gegründet 1947 Dienstag, 19. Februar 2019, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
17.09.2018 / Inland / Seite 4

Stuttgarter bekennen Farbe

Protest gegen reaktionäre »Demo für alle« gewinnt nach Chemnitz Zulauf

Tilman Baur

Es war ein kümmerliches Bild, das die 80 Teilnehmer der Kundgebung der Organisation »Demo für alle« am Freitag nachmittag auf dem Stuttgarter Markt abgaben. Kurz vorher hatte sie der »Bus der Meinungsfreiheit« auf den Platz gebracht, mit dem die konservative Bewegung derzeit auf einer Städtetour unterwegs ist (siehe jW vom 15./16.9.). Nun standen sie da, hielten Banner und Transparente hoch. »Stoppt übergriffigen Sex-Unterricht! Schützt unsere Kinder!« so eine Forderung. Ihre Ansprachen waren kaum zu vernehmen: Hunderte Gegendemonstranten hatten sich rings um das mit Metallgittern und Polizisten in Kampfmontur abgesicherte Gelände postiert, um dem homophoben Gerede lautstark entgegenzutreten.

Die rechte Bewegung »Demo für alle« gibt es seit 2014. Sie kämpft gegen Inhalte des baden-württembergischen Bildungsplans, der vorsieht, Schülerinnen und Schüler über verschiedene Formen der Sexualität aufzuklären. Die Konservativen sehen darin einen Angriff auf das ...

Artikel-Länge: 3431 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €